TEILNEHMERINTERVIEW Teil 3

INTERVIEW MIT TEILNEHMERIN SYLVIA GRUBER

Sylvia Gruber

Wer bist du woher kommst du und was machst du ?

Ich bin Sylvia Gruber, bald ein halbes Jahrhundert alt und habe seit Anfang diesen Jahres mein Atelier in der historischen Altstadt von Bad Reichenhall. Beruflich bin ich Vieles: in erster Linie freiberufliche Werbegrafikerin. Dann Illustratorin und Autorin, habe einen Verlag gegründet und bringe meine eigenen Kinderbücher heraus. Aber ich bin auch Kunstmalerin – am liebsten pinsle ich in der altmeisterlichen Öllasurtechnik – und gebe Malkurse für Kinder und Erwachsene. Also bin ich irgendwie ein umfangreiches kreatives Gesamtpaket…

Was ist deine Motivation gewesen bei dem CCB mitzumachen?

Ich bin ja ziemlich unverhofft dazu gekommen. Und dann hab ich mir einfach gedacht: okay, warum nicht? Außerdem war ich auch ziemlich neugierig, was da auf mich zukommt.

Wie hast du vom CCB erfahren?

Bei einem Termin bei der Wirtschaftsförderung Berchtesgadener Land wurde ich darauf angesprochen. Genau 1 Woche bevor das CCB stattfinden sollte!

Was ist Kreativität für dich?

So wichtig wie die Luft zum Atmen. Kreativität ist Spielen, Freiheit, Lebendig sein.

Wann ist die schönste Zeit für dich?

Wenn ich zur Ruhe kommen und mit meiner Familie und lieben Freunden Zeit verbringen darf.

Wer inspiriert dich für deine Kreativität am meisten?

Einerseits Mutter Natur. Sie ist eine unendlich kreative Schöpferin. Mit unglaublich viel Liebe zum Detail. Man braucht sich ja nur einmal eine schillernde Feder oder einen knorrigen alten Baum anzusehen. Die zweite große Inspirationsquelle sind für mich Geschichten. Mythen, Legenden, bei denen meine Fantasie so richtig mit mir durchgehen kann.

Was hast du beim CCB für dich persönlich gelernt?

Es war verblüffend für mich zu sehen, wie „junge“ Kreative an Aufgabenstellungen heran gehen. Wenn man so lange wie ich im Beruf ist, setzt man ganz andere Schwerpunkte und hat auch teilweise andere Lösungsansätze. Ich habe gelernt, dass ich mich auf mein Gespür und meine Erfahrung verlassen kann.

Was ist deine besondere Fähigkeit/Superkraft ?

Wenn ich mir mal alles anschaue, also Beruf und Privat: ich kann gut zuhören. Spüren, was mein Gegenüber wirklich will. Ich musste im Laufe der Jahre diese Feinfühligkeit erst schätzen lernen. Sie macht es mir möglich, auch Gegensätze zusammen zu bringen, insbesondere bei Menschen.

Wie hat dir das Camp gefallen?

Gut. Ich würde es wieder machen.

Hast du Kritik/ Verbesserungsvorschläge?

Für mich wäre es unglaublich interessant gewesen ein Feedback von unseren Gastgebern zu bekommen. Nicht darüber, wie ihnen unsere Vorschläge gefallen haben, nein, ich denke ich kann selbst eine gute von einer schlechten Idee unterscheiden. Mich hätte interessiert, ob die Veranstaltung ihre Erwartungen erfüllt hat. Haben sie das bekommen, was sie erhofft haben? Oder war alles ganz nett, hat ihnen aber nicht wirklich was gebracht?

Was sollten unbedingt wir noch wissen/ hast du noch Anmerkungen ?

Ein dickes Dankeschön nochmals an die Veranstalter, Coaches und alle, die uns in diesen Tagen begleitet haben. Ihr habt das wirklich toll gemacht! Auch an Gabi Stauß von Herzen Dank für die wunderbar humorige Stadtführung.